Zum Hauptinhalt wechseln

Luft-Luft-Wärmepumpen

Genießen Sie in Ihrem Zuhause zu jeder Jahreszeit höchsten Komfort, dank moderner und energieeffizienter Technik für Heizen und Kühlen. Ein auf Wunsch installierbarer Speicher kann zudem Warmwasser aufbereiten.

Mutter und ihre zwei Töchter genießen am Esstisch Snacks, dank der Luft-Luft-Wärmepumpe in einem komfortablen Raumklima

Die Vorteile von DAIKIN für Sie

Hohe Energieeffizienz senkt Kosten und Emissionen

Platzhalter für Bild

Wohlfühltemperaturen bei jedem Wetter

Platzhalter für Bild

Bessere Raumluftqualität

Platzhalter für Bild

Elegantes Design, passend zu jeder Raumgestaltung

Platzhalter für Bild

Entdecken Sie unsere beliebtesten Modelle

Verfügbare Farben
DAIKIN Emura besticht durch einzigartiges, stilprägendes Design.
Verfügbare Farben
Preisgekrönte, elegante und kompakte Luft-Luft-Wärmepumpe in vier Farbvarianten
Volle Klimaregelung: eine hocheffiziente Heiz- und Kühllösung mit Be- und Entfeuchtung, Luftreinigung und Frischluft-Zufuhr
Unser leistungsstarkes Wandgerät heizt, kühlt und reinigt die Luft in Ihrem Zuhause
Genießen Sie noch mehr Komfort in Ihrem Zuhause mit den fortgeschrittenen Features unseres Truhengeräts zum Heizen, Kühlen und zur Luftreinigung
Ein unauffälliges Luft-Luft-Wärmepumpen Wandgerät, das Effizienz und Komfort vereint
Unsere Kanalgeräte – so kompakt, dass Sie sie kaum bemerken werden

Modelle vergleichen (1)

Modelle vergleichen

Konfigurator

Finden Sie mithilfe unseres Konfigurators die für Sie optimale Lösung.

Kühlen und Heizen mehrerer Räume

Müheloses Kühlen bzw. Heizen von bis zu fünf Räumen, auf Wunsch mit Warmwasserbereitung

Weitere Informationen

Das Innengerät als Bestandteil einer Luft-Luft-Wärmepumpe befindet sich unmittelbar im Raum und klimatisiert die Raumluft.

Welches Innengerät einer Luft-Luft-Wärmepumpe am besten für Ihr Zuhause geeignet ist, hängt von den konkreten Gegebenheiten ab. Es schadet jedoch nicht zu wissen, wie das System als Ganzes funktioniert. Es gibt unterschiedliche Luft-Luft-Wärmepumpen-Systeme („Klimaanlagen“), und jedes hat seine Besonderheiten. Eine der am häufigsten im Wohnbereich anzutreffenden Bauformen ist das „Split“-System, bestehend aus einem Innengerät und einem Außengerät. Im Heizbetrieb entzieht das Außengerät der Außenluft Wärme und führt diese Wärme dem Innengerät zu. Das Innengerät wiederum gibt die Wärme an die Raumluft ab.


Es gibt drei unterschiedliche Bauarten von Innengeräten für Luft-Luft-Wärmepumpen:

Wandgeräte

Wandgeräte (Stylish, Ururu Sarara, DAIKIN Emura, Perfera) gibt es in verschiedenen Größen und Farbvarianten, passend zu den verschiedensten Raumausstattungen.

Truhengeräte

Truhengeräte (Perfera) sind kompakte Wärmepumpen-Innengeräte, die sich problemlos unter einem Fenster installieren lassen und somit besonders für Räume mit nur begrenzter Deckenhöhe geeignet sind.

Kanalgeräte

Kanalgeräte: Wenn das Innengerät nicht sichtbar sein soll, kann dieses in abgehängten Decken oder Zwischenwänden installiert werden.

Eine Luft-Luft-Wärmepumpe („Klimaanlage“) besteht typischerweise aus zwei Geräten: dem Innengerät und dem Außengerät. Solche Wärmepumpen werden auch „Split-Systeme“ genannt.

Das Außengerät eines Split-Systems wird an einer Außenwand angebracht oder auf eine Außenfläche oder auf das Dach gestellt. Dieser Bestandteil einer Luft-Luft-Wärmepumpe beherbergt einen Verdichter, einen Axialventilator, einen Wärmetauscher und Steuerelektronik. Im Außengerät wird das Kältemittel komprimiert. Dieses Kältemittel ist das Medium, das der Raumluft über das am Außengerät angeschlossene Innengerät Wärme zuführt bzw. entzieht.

Ja. Indem Sie im Rahmen einer Renovierung oder Sanierung Ihrer Immobilie auf eine mit erneuerbarer Energie gespeiste Luft-Luft-Wärmepumpe umstellen, steigern Sie den Wert Ihres Zuhauses, Sie tun der Umwelt etwas Gutes und reduzieren Ihre Kosten. Eine Wärmepumpe kann in fast jedem Zuhause installiert werden. Jedoch gibt es einige Faktoren zu berücksichtigen, insbesondere die Wärmeisolierung des Gebäudes betreffend. Eine Wärmepumpe kann nur dann höchstmögliche Energieeinsparungen erzielen, wenn Ihr Zuhause gut wärmeisoliert ist und dadurch möglichst wenig Wärmeenergie verloren geht. Wenden Sie sich an einen Fachbetrieb für Heizungs- und Klimatechnik, und lassen Sie sich gegebenenfalls vor dem Einbau einer Wärmepumpe über erforderliche Maßnahmen beraten. Möglicherweise ist ein Nachbessern der Wärmedämmung der Außenwände und des Dachs erforderlich. Auch die Wahl eines geeigneten Standortes muss berücksichtigt werden. Das Außengerät wird, wie der Name schon sagt, im Freien aufgestellt. Damit Reinigung, Anpassung von Einstellungen und Wartungsarbeiten problemlos ausgeführt werden können, sollte das Außengerät an einem einfach zugänglichen Ort platziert werden.

Ja, das DAIKIN Multi+ als Komplettsystem kann sowohl heizen und kühlen als auch Warmwasser aufbereiten. Bei diesem System können bis zu drei Innengeräte und ein Warmwasserspeicher kombiniert werden. Es stehen ein 90-Liter-Speicher und ein 120-Liter-Speicher sowie eine umfangreiche Palette an Innengeräten zur Auswahl. Zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten ermöglichen flexible Anwendungen. Mit dem intuitiven Textdisplay am Warmwasserspeicher der Multi+ können Sie das System überwachen und alle Einstellungen wie Programmierung und Wassertemperatur problemlos anpassen.

Filter in den Innengeräten der DAIKIN Luft-Luft-Wärmepumpen („Klimaanlagen“) erfassen allergieauslösende Stoffe und verbessern die Qualität der Raumluft. Das kann Symptome von Allergien lindern. DAIKIN Wärmepumpen heizen und kühlen nicht nur, sondern filtern auch Schadstoffe, Pollen und Schwebeteilchen aus der Luft, die Sie atmen.

Zudem finden Sie bei DAIKIN Geräte, die mit einem Flash Streamer und speziellen Filtern ausgestattet sind, z. B. mit einem Geruchsfilter mit Titanapatit oder mit einem Silberfilter. Diese Geräte sind in der Lage, den Schadstoffgehalt in der Luft schnell und wirkungsvoll abzusenken.

No! Furthermore, our air-to-air heat pumps (also known as air conditioners) can help reduce the symptoms of allergies. Daikin integrates multiple filters in all its air conditioning units: titanium deodorising filters, silver allergen filters and flash streamers remove dust and capture bacteria. With proper air conditioning maintenance, and as long as they are cleaned regularly, these filters will provide cleaner, healthier air for everyone to breathe.

 

Damit eine Wärmepumpe auch leistet, wofür sie gedacht ist, muss das System fachgerecht installiert werden. Die Installation darf nur von einem zugelassenen Betrieb für Heizungs- und Klimatechnik vorgenommen werden. Zudem ist das System an einem geeigneten Ort zu platzieren. Die Aufstellfläche muss dem Gewicht und den Schwingungen des Geräts standhalten können. Außerdem muss ausreichend Freiraum für einen ungehinderten Luftstrom und für das Anschließen der Rohrleitungen und Elektrokabel vorhanden sein. Hecken und sonstige Bepflanzungen müssen einen Abstand von mindestens einem Meter zum Außengerät aufweisen und regelmäßig zurückgeschnitten werden. Außerdem muss die Wärmepumpe an einem für Wartungsarbeiten und Reinigung problemlos zugänglichen Ort installiert werden.

Oft wird die Frage gestellt, warum das Außengerät der Wärmepumpe nicht im Inneren des Gebäudes aufgestellt werden kann. Können diese Geräte nicht auf den Dachboden oder im Wintergarten installiert werden? Die Antwort lautet: Nein! Der Grund dafür ist, dass die Wärmepumpe der Raumluft schon innerhalb weniger Stunden sämtliche Wärmeenergie entziehen und diesen Raum in einen Kühlraum verwandeln würde. Das Außengerät einer Luft-Luft-Wärmepumpe muss immer Zugang zu frei strömender Außenluft haben.

Es wird empfohlen, eine Klimaanlage einmal pro Jahr von einem Fachbetrieb für Heizungs- und Klimatechnik warten zu lassen. Überprüfungen im Rahmen planmäßiger Service- und Wartungsarbeiten und eine regelmäßige Reinigung des Systems tragen zur Verlängerung der Lebenszeit des Systems und zur Aufrechterhaltung seiner Energieeffizienz bei.

Hier finden Sie einige Anzeichen dafür, dass Ihre Wärmepumpe („Klimaanlage“) möglichst bald gewartet werden sollte:

Ist Ihre Klimaanlage lauter als sonst, sind möglicherweise die Filter stark verschmutzt. Reinigen Sie das Gerät mithilfe eines Staubsaugers. Ist das Gerät immer noch laut oder ist ein gurgelndes Geräusch zu hören, könnte ein mechanisches Problem vorliegen. In diesem Fall lassen Sie das Gerät von einem zugelassenen Fachbetrieb für Heizungs- und Klimatechnik überprüfen.