Für eine optimale Raumluftqualität – Daikin präsentiert innovative Luftreiniger und Lüftungstechnologie bei der Indoor-Air in Frankfurt

Unterhaching, den 11. August 2021Pro Tag atmet der Mensch etwa 22.000 Mal, davon mindestens 90 % in geschlossenen Räumen. Eine gute Raumluftqualität ist deshalb nicht erst seit der Corona-Pandemie für die Gesundheit essenziell. Als weltweit führender Hersteller von Kälte-, Klima- und Lüftungsanlagen sowie Wärmepumpen bietet Daikin moderne Lösungen, um eine hygienisch einwandfreie Raumluft in Innenräumen möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Vom 5. - 7. Oktober 2021 präsentiert Daikin seine innovativen Technologien bei der Messe Indoor-Air in Frankfurt.

Die Indoor-Air, Fachmesse für Lüftung und Luftqualität, findet im Herbst auf Wunsch der deutschen Klima- und Lüftungsindustrie als Ersatz für alle in den letzten Monaten ausgefallenen Präsenzmessen einmalig live statt. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, Planern[1], Entscheidern und Betreibern von Anlagen und Gebäuden sowohl im öffentlichen als auch privaten Raum, relevante Strategien, Technologien und Produkte rund um gesunde Luft in Innenräumen zu präsentieren. Am Stand D41 in Halle 12 können sich alle Messebesucher zu den Luftreinigern und Lüftungsgeräten sowie zu den Services von Daikin informieren. Mit dabei am Messestand sind das Daikin Schwesterunternehmen American Air Filter (AAF) und der Kooperationspartner OP-Air, Hersteller für Klima-Gesamtlösungen und Spezialist für Hygienekühlgeräte im Gesundheitswesen.

 

 

Gesunde Raumluft messen und sichtbar machen

Als besonderes Highlight stellt Daikin auf der Messe seinen neuen Raumluftqualitätssensor (IAQ-Sensor) vor. Das von Daikin entwickelte leistungsstarke IoT-Gerät überwacht die Raumluftqualität in verschiedenen Umgebungen und eignet sich besonders für den Einsatz in Gewerbe- und Industriebauten. Der Sensor misst per App zuverlässig verschiedene Qualitätsparameter der Raumluft wie zum Beispiel CO₂-Gehalt, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Feinstaub etc. Doch der IAQ-Sensor kann mehr: Neben der Messung der Raumluftqualität analysiert der IAQ-Sensor noch weitere Indikatoren, wie zum Beispiel Elektrosmog und Umgebungslicht, die sich zusätzlich auf das Wohlbefinden der Menschen in einem Raum auswirken können. Das Gerät, das als Standalone-Lösung schnell und einfach einsatzfähig ist, ist mit zwölf Sensoren ausgestattet, die insgesamt 15 verschiedene Parameter der Raumluftqualität erfassen. Werden Schwellenwerte dieser Parameter überschritten, sendet das System eine Warnmeldung.

Modulare Lüftungsgeräte für zentrale und dezentrale Anwendungen

Neben der Produktvorstellung des IAQ-Sensors – mit einer Live-Messung der Raumluftqualität am Messestand – zeigt Daikin auf der Indoor-Air darüber hinaus seine modernen und flexiblen Lüftungsgeräte der Modular L Pro, der Modular P und der neuen Modular T Serie. Letztere ist beispielsweise eine gute Lösung für Schulen.
 

Für eine besonders schnelle und passgenaue Lösung gibt es von Daikin zudem 14 vorkonfigurierte Frischluftpakete. Die rasch verfügbaren und einfach zu montierenden Kombinationen erzeugen einen Luftvolumenstrom von 2.000 m3/h bis 13.400 m³/h und sind in den Energieeffizienzklassen A oder A+ eingestuft. Dabei kann das System so ausgelegt werden, dass es genau den Luftvolumenstrom liefert, der benötigt oder gewünscht ist. Die Gerätegröße kann exakt an die bauseitigen Gegebenheiten angepasst werden.

Daikin Luftreiniger MC55W und MCK55W mit patentierter Technologie
Auch bei den mobilen Luftreinigern hat Daikin hochwirksame Produkte. Die beiden Standgeräte Daikin MC55W und MCK55W verfügen über HEPA Filter und die patentierte Flash Streamer Technologie. Die Wirksamkeit dieser Luftreinigungstechnologie gegen Luftverschmutzung sowie Pollen und Viren wurde in wissenschaftlichen Studien bewiesen – durchgeführt zum Beispiel vom Department of Biomedical Science der Universität Tokio und des Department of Microbiology der Okayama University of Science oder dem französischen Labor Institut Pasteur de Lille. Zentrale Ergebnisse der Tests sind beispielsweise, dass die Flash Streamer Technologie nach dreistündiger Bestrahlungszeit mehr als 99,9% des Coronavirus (SARS-CoV-2) inaktivierte. Nach einer einstündigen Bestrahlungsdauer konnten bereits 93,65 % der Coronaviren inaktiviert werden.  

Ganzheitliche Lösungen aus einer Hand – der Total Solutions Ansatz von Daikin

Neben innovativer Technologie für eine gesunde Raumluftqualität bietet Daikin außerdem eine Reihe von Services an. Dazu zählen zum Beispiel Wartungsarbeiten, wie Kanalreinigung oder Filteraustausch – Serviceleistungen, die von anderen Herstellern nicht selbstverständlich angeboten werden. Daikin ist stolz auf seinen Total Solutions Ansatz: „Wir bieten Gebäudebesitzern und -betreibern eine ganzheitliche Lösung aus einer Hand. Dadurch haben sie einen zuverlässigen Ansprechpartner, wenn es um die Themen Lüftung, Klimatisierung, Heizung, Warmwasser, Gewerbekälte und Systemsteuerung geht. Alles ist aufeinander abgestimmt und greift von der Planung bis zur Inbetriebnahme und später im laufenden Betrieb ineinander“, betont Bernhard Schöner, Leiter Corporate Communication bei der Daikin Airconditioning Germany GmbH.

Mit am Daikin Messestand: AAF International und OP-Air

Daikins Schwesterunternehmen AAF und der Kooperationspartner OP-Air präsentieren ihre Produkt-Highlights ebenfalls am Daikin Messestand auf der Indoor-Air. AAF zeigt zum Beispiel verschiedene freistehende sowie deckenmontierbare HEPA-Luftreiniger. Das Unternehmen OP-Air, das auf Hygiene-Klimatechnik in Krankenhäusern und Räumen, in denen sich Patienten aufhalten, spezialisiert ist, stellt verschiedene (Zwischen-) Deckengeräte aus. „Wir freuen uns, dass uns sowohl unser Schwesterunternehmen AAF als auch unser Kooperationspartner OP-Air bei der Indoor-Air Messe unterstützen und die große Bandbreite unserer Luftreiniger und Lüftungsgeräte noch zusätzlich erweitern“, bekräftigt Bernhard Schöner.

[1] Es sind stets Personen jeden Geschlechts gemeint; aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird im Folgenden nur die männliche Form verwendet.

 

Barbara Gremmler

089 - 746308 -36
gremmler@modemconclusa.de

Daikin Airconditioning Germany GmbH

Die Daikin Airconditioning Germany GmbH mit Sitz in Unterhaching bei München vertreibt hochwertige, energieeffiziente Heizsysteme, Wärmepumpen sowie Klimaanlagen für Privatmarkt, Gewerbe und Industrie. Für den gewerblichen Bereich bietet Daikin zudem Produkte für Normal- und Tiefkühlung sowie Lüftungsanlagen und Kaltwassersätze an. Seit Juli 2020 sind die Vertriebs- und Serviceleistungen von Daikin Germany und der Rotex Heating Systems GmbH zusammengeführt. Mit rund 380 Mitarbeitern und einem Umsatz von 224 Millionen Euro (2020/2021) ist die Deutschland-Tochter von Daikin Europe N.V. in Deutschland Marktführer auf dem Gebiet der VRV Klimatechnologie. Daikin Europe N.V. Daikin Europe N.V. mit Sitz im belgischen Ostende beschäftigt in der EMEA-Region etwa 11.000 Mitarbeiter und produziert an zehn Produktionsstätten in Belgien, Tschechien, Deutschland, Italien, Österreich, Spanien, Türkei sowie Großbritannien. Daikin Industries Ltd. Daikin Industries Ltd. mit Sitz in Osaka, Japan, beschäftigt weltweit rund 85.000 Mitarbeiter und erzielte 2020/2021 einen Umsatz von etwa 20,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist weltweiter Marktführer für Wärmepumpen- und Klimasysteme. Marktführer für Wärmepumpentechnologie in Europa Mit über 90 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Heiz- und Klimalösungen ist Daikin heute Marktführer für Wärmepumpentechnologie. So sind die Produktserien Daikin VRV für Gewerbe und Daikin Altherma für private Anwendungen mit über 500.000 verkauften Geräten die meist verkauften Wärmepumpensysteme in Europa. Über 85 % der Geräte für den europäischen Markt werden auch in Europa produziert. Daikin ist weltweit der einzige Klimaanlagenhersteller, der alle wichtigen Komponenten wie Kältemittel, Kompressoren und Elektronik selbst entwickelt und produziert. In den letzten Jahren hat Daikin sein Produktportfolio komplettiert und in Europa seine Marktpräsenz in der Heiztechnik sowie Gewerbe- und Industriekälte stark ausgebaut. Mitte 2016 übernahm Daikin Europe N.V. die Zanotti S.p.A., einen italienischen Hersteller von Industrie- und Transportkühlung sowie Systemen zur Luftbehandlung und -entfeuchtung. Im Februar 2018 erfolgt die Übernahme von Tewis Smart Systems S.L., eines der führenden Unternehmen Spaniens für standardisierte und kundenspezifische Kältelösungen und im Januar 2019 wurde die Akquisition des österreichischen Kältetechnik-Produzenten AHT abgeschlossen.