Technische Produktdaten für EWAH-TZXLC2

EWAHC10TZXLC2 EWAHC11TZXLC2 EWAHC12TZXLC2 EWAHC13TZXLC2 EWAHC14TZXLC2 EWAHC15TZXLC2 EWAH670TZXLC2 EWAH780TZXLC2 EWAH840TZXLC2 EWAH950TZXLC2
Kühlleistung Nom. kW 1,014 1,120 1,237 1,347 1,443 1,527 669.3 783.4 840.2 947.7
Leistungsregelung Verfahren   Invertergeregelt Invertergeregelt Invertergeregelt Invertergeregelt Invertergeregelt Invertergeregelt Invertergeregelt Invertergeregelt Invertergeregelt Invertergeregelt
  Mindestleistung % 12.5 12.5 12.5 12.5 12.5 12.5 12.5 12.5 12.5 12.5
Leistungsaufnahme Kühlung Nom. kW 310.6 351.7 380.1 420.4 460.7 507.5 206 242 260.2 292.4
EER 3.264 3.184 3.253 3.204 3.131 3.009 3.249 3.237 3.229 3.241
Abmessungen Gerät Tiefe mm 11,402 12,302 11,402 12,302 13,202 14,102 6,909 7,809 8,709 10,510
    Höhe mm 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540
    Breite mm 2,280 2,280 2,280 2,280 2,280 2,280 2,280 2,280 2,280 2,280
Weight Betriebsgewicht kg 11,116 11,518 11,727 12,145 12,575 13,048 7,313 8,152 8,585 9,871
  Gerät kg 10,073 10,475 10,716 11,134 11,564 12,037 7,033 7,660 8,093 9,288
Wasserwärmetauscher Typ   Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel
  Wasservolumen l 1,043 1,043 1,011 1,011 1,011 1,011 280 492 492 583
Luftwärmetauscher Typ   Micro-Channel Micro-Channel Micro-Channel Micro-Channel Micro-Channel Micro-Channel Micro-Channel Micro-Channel Micro-Channel Micro-Channel
Ventilator Luftstromvolumen Nom. l/s 91,524 99,151 122,464 132,670 142,876 153,081 53,389 61,016 68,643 83,897
  Drehzahl U/min 700 700 900 900 900 900 700 700 700 700
Verdichter Anzahl_   2 2 2 2 2 2 2 2 2 2
  Compressor-=-Type   Invertergeregelter Monoschraubenverdichter Invertergeregelter Monoschraubenverdichter Invertergeregelter Monoschraubenverdichter Invertergeregelter Monoschraubenverdichter Invertergeregelter Monoschraubenverdichter Invertergeregelter Monoschraubenverdichter Invertergeregelter Monoschraubenverdichter Invertergeregelter Monoschraubenverdichter Invertergeregelter Monoschraubenverdichter Invertergeregelter Monoschraubenverdichter
Schallleistungspegel Kühlung Nom. dB(A) 98 99 101 102 102 103 93 95 95 96
Schalldruckpegel Kühlung Nom. dB(A) 75 76 79 79 79 80 72 73 73 74
Kältemittel Type   R-1234(ze) R-1234(ze) R-1234(ze) R-1234(ze) R-1234(ze) R-1234(ze) R-1234(ze) R-1234(ze) R-1234(ze) R-1234(ze)
  GWP   7 7 7 7 7 7 7 7 7 7
  Kreisläufe Anzahl   2 2 2 2 2 2 2 2 2 2
  Füllmenge kg 200 220 200 220 250 270 120 130 141 175
Spannungsversorgung Phase   3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~
  Frequenz Hz 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50
  Spannung V 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400
Verdichter Startmethode   Antrieb mit variabler Drehzahl (VFD) Antrieb mit variabler Drehzahl (VFD) Antrieb mit variabler Drehzahl (VFD) Antrieb mit variabler Drehzahl (VFD) Antrieb mit variabler Drehzahl (VFD) Antrieb mit variabler Drehzahl (VFD) Antrieb mit variabler Drehzahl (VFD) Antrieb mit variabler Drehzahl (VFD) Antrieb mit variabler Drehzahl (VFD) Antrieb mit variabler Drehzahl (VFD)
Hinweise (1) - Norm-Prüfbedingungen für Luft-Wasser-Kaltwassersätze entsprechend EN 14511: 2 Außengerät-Wärmetauscher: Einlasstemperatur 35 °C Trockenkugel; Innengerät-Wärmetauscher: Wassereinlasstemperatur 12 °C; Wasserauslasstemperatur 7 °C; Fouling-Faktor = 0 (1) - Norm-Prüfbedingungen für Luft-Wasser-Kaltwassersätze entsprechend EN 14511: 2 Außengerät-Wärmetauscher: Einlasstemperatur 35 °C Trockenkugel; Innengerät-Wärmetauscher: Wassereinlasstemperatur 12 °C; Wasserauslasstemperatur 7 °C; Fouling-Faktor = 0 (1) - Norm-Prüfbedingungen für Luft-Wasser-Kaltwassersätze entsprechend EN 14511: 2 Außengerät-Wärmetauscher: Einlasstemperatur 35 °C Trockenkugel; Innengerät-Wärmetauscher: Wassereinlasstemperatur 12 °C; Wasserauslasstemperatur 7 °C; Fouling-Faktor = 0 (1) - Norm-Prüfbedingungen für Luft-Wasser-Kaltwassersätze entsprechend EN 14511: 2 Außengerät-Wärmetauscher: Einlasstemperatur 35 °C Trockenkugel; Innengerät-Wärmetauscher: Wassereinlasstemperatur 12 °C; Wasserauslasstemperatur 7 °C; Fouling-Faktor = 0 (1) - Norm-Prüfbedingungen für Luft-Wasser-Kaltwassersätze entsprechend EN 14511: 2 Außengerät-Wärmetauscher: Einlasstemperatur 35 °C Trockenkugel; Innengerät-Wärmetauscher: Wassereinlasstemperatur 12 °C; Wasserauslasstemperatur 7 °C; Fouling-Faktor = 0 (1) - Norm-Prüfbedingungen für Luft-Wasser-Kaltwassersätze entsprechend EN 14511: 2 Außengerät-Wärmetauscher: Einlasstemperatur 35 °C Trockenkugel; Innengerät-Wärmetauscher: Wassereinlasstemperatur 12 °C; Wasserauslasstemperatur 7 °C; Fouling-Faktor = 0 (1) - Norm-Prüfbedingungen für Luft-Wasser-Kaltwassersätze entsprechend EN 14511: 2 Außengerät-Wärmetauscher: Einlasstemperatur 35 °C Trockenkugel; Innengerät-Wärmetauscher: Wassereinlasstemperatur 12 °C; Wasserauslasstemperatur 7 °C; Fouling-Faktor = 0 (1) - Norm-Prüfbedingungen für Luft-Wasser-Kaltwassersätze entsprechend EN 14511: 2 Außengerät-Wärmetauscher: Einlasstemperatur 35 °C Trockenkugel; Innengerät-Wärmetauscher: Wassereinlasstemperatur 12 °C; Wasserauslasstemperatur 7 °C; Fouling-Faktor = 0 (1) - Norm-Prüfbedingungen für Luft-Wasser-Kaltwassersätze entsprechend EN 14511: 2 Außengerät-Wärmetauscher: Einlasstemperatur 35 °C Trockenkugel; Innengerät-Wärmetauscher: Wassereinlasstemperatur 12 °C; Wasserauslasstemperatur 7 °C; Fouling-Faktor = 0 (1) - Norm-Prüfbedingungen für Luft-Wasser-Kaltwassersätze entsprechend EN 14511: 2 Außengerät-Wärmetauscher: Einlasstemperatur 35 °C Trockenkugel; Innengerät-Wärmetauscher: Wassereinlasstemperatur 12 °C; Wasserauslasstemperatur 7 °C; Fouling-Faktor = 0
  (2) - Spannungsunsymmetrie zwischen den Phasen muss innerhalb ± 3 % liegen. (2) - Spannungsunsymmetrie zwischen den Phasen muss innerhalb ± 3 % liegen. (2) - Spannungsunsymmetrie zwischen den Phasen muss innerhalb ± 3 % liegen. (2) - Spannungsunsymmetrie zwischen den Phasen muss innerhalb ± 3 % liegen. (2) - Spannungsunsymmetrie zwischen den Phasen muss innerhalb ± 3 % liegen. (2) - Spannungsunsymmetrie zwischen den Phasen muss innerhalb ± 3 % liegen. (2) - Spannungsunsymmetrie zwischen den Phasen muss innerhalb ± 3 % liegen. (2) - Spannungsunsymmetrie zwischen den Phasen muss innerhalb ± 3 % liegen. (2) - Spannungsunsymmetrie zwischen den Phasen muss innerhalb ± 3 % liegen. (2) - Spannungsunsymmetrie zwischen den Phasen muss innerhalb ± 3 % liegen.
  (3) - Maximaler Betriebsstrom auf Grundlage des maximalen vom Verdichter in seiner Hüllkurve gezogenen Stroms und des maximalen von den Ventilatoren gezogenen Stroms. (3) - Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom (3) - Maximaler Betriebsstrom auf Grundlage des maximalen vom Verdichter in seiner Hüllkurve gezogenen Stroms und des maximalen von den Ventilatoren gezogenen Stroms. (3) - Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom (3) - Maximaler Betriebsstrom auf Grundlage des maximalen vom Verdichter in seiner Hüllkurve gezogenen Stroms und des maximalen von den Ventilatoren gezogenen Stroms. (3) - Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom (3) - Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom (3) - Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom (3) - Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom (3) - Maximaler Betriebsstrom auf Grundlage des maximalen vom Verdichter in seiner Hüllkurve gezogenen Stroms und des maximalen von den Ventilatoren gezogenen Stroms.
  (4) - Auf Grundlage des für die zulässige Mindestspannung ermittelten max. Strom für Kabelbemessung = max. Betriebsstrom x 1,1 (4) - Auf Grundlage des für die zulässige Mindestspannung ermittelten max. Strom für Kabelbemessung = max. Betriebsstrom x 1,1 (4) - Auf Grundlage des für die zulässige Mindestspannung ermittelten max. Strom für Kabelbemessung = max. Betriebsstrom x 1,1 (4) - Auf Grundlage des für die zulässige Mindestspannung ermittelten max. Strom für Kabelbemessung = max. Betriebsstrom x 1,1 (4) - Auf Grundlage des für die zulässige Mindestspannung ermittelten max. Strom für Kabelbemessung = max. Betriebsstrom x 1,1 (4) - Auf Grundlage des für die zulässige Mindestspannung ermittelten max. Strom für Kabelbemessung = max. Betriebsstrom x 1,1 (4) - Auf Grundlage des für die zulässige Mindestspannung ermittelten max. Strom für Kabelbemessung = max. Betriebsstrom x 1,1 (4) - Auf Grundlage des für die zulässige Mindestspannung ermittelten max. Strom für Kabelbemessung = max. Betriebsstrom x 1,1 (4) - Auf Grundlage des für die zulässige Mindestspannung ermittelten max. Strom für Kabelbemessung = max. Betriebsstrom x 1,1 (4) - Auf Grundlage des für die zulässige Mindestspannung ermittelten max. Strom für Kabelbemessung = max. Betriebsstrom x 1,1
  (5) - Bei invertergeregelten Verdichtern ist der Anlaufstrom null (5) - Bei invertergeregelten Verdichtern ist der Anlaufstrom null (5) - Bei invertergeregelten Verdichtern ist der Anlaufstrom null (5) - Bei invertergeregelten Verdichtern ist der Anlaufstrom null (5) - Bei invertergeregelten Verdichtern ist der Anlaufstrom null (5) - Bei invertergeregelten Verdichtern ist der Anlaufstrom null (5) - Bei invertergeregelten Verdichtern ist der Anlaufstrom null (5) - Bei invertergeregelten Verdichtern ist der Anlaufstrom null (5) - Bei invertergeregelten Verdichtern ist der Anlaufstrom null (5) - Bei invertergeregelten Verdichtern ist der Anlaufstrom null
  (6) - Bei mit Optionen ausgestatteten oder speziellen Kundenwunsch-Geräten ist das möglicherweise nicht der Fall. Informieren Sie sich anhand des Elektroschaltplans zum konkreten Gerät. (6) - Bei mit Optionen ausgestatteten oder speziellen Kundenwunsch-Geräten ist das möglicherweise nicht der Fall. Informieren Sie sich anhand des Elektroschaltplans zum konkreten Gerät. (6) - Bei mit Optionen ausgestatteten oder speziellen Kundenwunsch-Geräten ist das möglicherweise nicht der Fall. Informieren Sie sich anhand des Elektroschaltplans zum konkreten Gerät. (6) - Bei mit Optionen ausgestatteten oder speziellen Kundenwunsch-Geräten ist das möglicherweise nicht der Fall. Informieren Sie sich anhand des Elektroschaltplans zum konkreten Gerät. (6) - Bei mit Optionen ausgestatteten oder speziellen Kundenwunsch-Geräten ist das möglicherweise nicht der Fall. Informieren Sie sich anhand des Elektroschaltplans zum konkreten Gerät. (6) - Bei mit Optionen ausgestatteten oder speziellen Kundenwunsch-Geräten ist das möglicherweise nicht der Fall. Informieren Sie sich anhand des Elektroschaltplans zum konkreten Gerät. (6) - Bei mit Optionen ausgestatteten oder speziellen Kundenwunsch-Geräten ist das möglicherweise nicht der Fall. Informieren Sie sich anhand des Elektroschaltplans zum konkreten Gerät. (6) - Bei mit Optionen ausgestatteten oder speziellen Kundenwunsch-Geräten ist das möglicherweise nicht der Fall. Informieren Sie sich anhand des Elektroschaltplans zum konkreten Gerät. (6) - Bei mit Optionen ausgestatteten oder speziellen Kundenwunsch-Geräten ist das möglicherweise nicht der Fall. Informieren Sie sich anhand des Elektroschaltplans zum konkreten Gerät. (6) - Bei mit Optionen ausgestatteten oder speziellen Kundenwunsch-Geräten ist das möglicherweise nicht der Fall. Informieren Sie sich anhand des Elektroschaltplans zum konkreten Gerät.
  (7) - Die Daten gelten für Geräte ohne zusätzlichen Optionen. (7) - Die Daten gelten für Geräte ohne zusätzlichen Optionen. (7) - Die Daten gelten für Geräte ohne zusätzlichen Optionen. (7) - Die Daten gelten für Geräte ohne zusätzlichen Optionen. (7) - Die Daten gelten für Geräte ohne zusätzlichen Optionen. (7) - Die Daten gelten für Geräte ohne zusätzlichen Optionen. (7) - Die Daten gelten für Geräte ohne zusätzlichen Optionen. (7) - Die Daten gelten für Geräte ohne zusätzlichen Optionen. (7) - Die Daten gelten für Geräte ohne zusätzlichen Optionen. (7) - Die Daten gelten für Geräte ohne zusätzlichen Optionen.
  (8) - Änderungen aller Daten sind ohne Ankündigung vorbehalten. Aktuelle Angaben zur Projektbasis finden Sie im Elektroschaltplan und auf dem Typenschild des konkreten Geräts. (8) - Änderungen aller Daten sind ohne Ankündigung vorbehalten. Aktuelle Angaben zur Projektbasis finden Sie im Elektroschaltplan und auf dem Typenschild des konkreten Geräts. (8) - Änderungen aller Daten sind ohne Ankündigung vorbehalten. Aktuelle Angaben zur Projektbasis finden Sie im Elektroschaltplan und auf dem Typenschild des konkreten Geräts. (8) - Änderungen aller Daten sind ohne Ankündigung vorbehalten. Aktuelle Angaben zur Projektbasis finden Sie im Elektroschaltplan und auf dem Typenschild des konkreten Geräts. (8) - Änderungen aller Daten sind ohne Ankündigung vorbehalten. Aktuelle Angaben zur Projektbasis finden Sie im Elektroschaltplan und auf dem Typenschild des konkreten Geräts. (8) - Änderungen aller Daten sind ohne Ankündigung vorbehalten. Aktuelle Angaben zur Projektbasis finden Sie im Elektroschaltplan und auf dem Typenschild des konkreten Geräts. (8) - Änderungen aller Daten sind ohne Ankündigung vorbehalten. Aktuelle Angaben zur Projektbasis finden Sie im Elektroschaltplan und auf dem Typenschild des konkreten Geräts. (8) - Änderungen aller Daten sind ohne Ankündigung vorbehalten. Aktuelle Angaben zur Projektbasis finden Sie im Elektroschaltplan und auf dem Typenschild des konkreten Geräts. (8) - Änderungen aller Daten sind ohne Ankündigung vorbehalten. Aktuelle Angaben zur Projektbasis finden Sie im Elektroschaltplan und auf dem Typenschild des konkreten Geräts. (8) - Änderungen aller Daten sind ohne Ankündigung vorbehalten. Aktuelle Angaben zur Projektbasis finden Sie im Elektroschaltplan und auf dem Typenschild des konkreten Geräts.