VRV IV-Wärmepumpe für Inneneinbau

VRV IV i-series - SB.RKXYQ-TA

Das nicht sichtbare VRV

SB.RKXYQ-TA

Produkteigenschaften

  • Einzigartige VRV-Wärmepumpe für Inneneinbau
  • Unerreichte Flexibilität, da das Gerät in zwei Elemente aufgeteilt ist: Wärmetauscher und Verdichter
  • Integriert VRV IV-Standards und; Technologien: VRV (Variable Kältemitteltemperatur), VRV-Konfigurator und alle Verdichter invertergeregelt
  • Deckt alle Wärmeanforderungen eines Gebäudes über einen einzigen Kontaktpunkt ab: genaue Temperaturregelung, Lüftung, Lüftungsgeräte und Biddle-Torluftschleier
  • Bestens geeignet für dicht besiedelte Bereiche dank dem niedrigen Betriebsschallpegel und der nahtlosen Integration in die umgebende Architektur, da nur die Gitter zu sehen sind
  • Anpassen Ihres VRV-Systems für die beste saisonale Effizienz und; besten Komfort mit der witterungsabhängigen Funktion der variablen Kältemitteltemperatur. Erhöhte saisonale Effizienz um bis zu 28 %. Keine kalte Zugluft mehr durch Zufuhr hoher Ausblastemperaturen
  • VRV-Konfiguratorsoftware für die schnellste und genaueste Inbetriebnahme, Konfiguration und Anpassung
  • Leichte Geräte (max. 105kg) können von zwei Personen installiert werden
  • Einzigartiger V-förmiger Wärmetauscher führt zu kompakten Abmessungen (Höhe WT-Gerät nur 400 mm) und ermöglicht Installation in Zwischendecken, während Spitzeneffizienz gewährleistet wird
  • Äußerst effiziente zentrifugale Ventilatoren (über 50 % höhere Effizienz im Vergleich zu Sirocco-Ventilator)
  • Kleine Standfläche des Verdichters (760 x 554 mm) maximiert die nutzbare Bodenfläche
  • Kann an alle VRV-Regelungssysteme angeschlossen werden
  • Mit unserem i-Net-Service bleibt Ihr System in Bestzustand: Überwachung rund um die Uhr für maximale Effizienz, verlängerte Lebensdauer, unmittelbare Serviceunterstützung dank der Ausfallprognose und einem klaren Verständnis von Bedienbarkeit und Verwendung

Vorteile

  • Inverter

    Inverter

    Inverter-Verdichter passen kontinuierlich die Verdichterdrehzahl an den tatsächlichen Bedarf an. Weniger energieverbrauchende Starts und Stops führen zu einem verringerten Energieverbrauch (bis zu 30 %) und zu stabileren Temperaturen.

Technische Details

Dokumentation

Catalogues
Dokumentsprache

In dieser Kategorie konnten keine Dokumente gefunden werden.

In dieser Kategorie konnten keine Dokumente gefunden werden.