Technische Produktdaten für RXMLQ-T

RXMLQ8T7Y1B
Abmessungen Gerät Höhe mm 1,685
    Breite mm 1,240
    Tiefe mm 765
Gewicht Gerät kg 302
Fan Externer statischer Druck (ESP) Max. Pa 78
Verdichter Compressor-=-Type   Hermetischer Scrollverdichter
Schallleistungspegel Kühlung Nom. dB(A) 75.0 (4)
Schalldruckpegel Kühlung Nom. dB(A) 55.0 (5)
Kältemittel Typ   R-410A
  GWP   2,087.5
  Füllmenge TCO2-Äquivalent 24.6
  Füllmenge kg 11.8
Rohrleitungsanschlüsse Liquid Typ   Lötverbindung
    AD mm 9,5
  Gas Typ   Lötverbindung
    AD mm 19.1
  Gesamtleitungslänge System Ist m 500 (6)
  Niveauunterschied AG - IG Außengerät an höchster Stelle m 50
      Innengerät an höchster Stelle m 40
    IG - IG Max. m 5
Standardzubehör Installationsanleitung 1
  Bedienungsanleitung 2
  Verbindungsleitungen 25
Spannungsversorgung Bezeichnung   Y1
  Phase   3N~
  Frequenz Hz 50
  Spannung V 380-415
Hinweise (1) - Kühlen: Innentemperatur: 27°C TK, 19°C FK, Außentemp. 35°C TK, äquivalente Leitungslänge: 7,5 m (horizontal); Niveauunterschied: 0 m
  (2) - Heizen: Innentemperatur: 20°C TK; Außentemperatur: 7°C TK, 6°C FK; äquivalente Kältemittel-Leitungslänge: 7,5 m; Niveauunterschied: 0 m
  (3) - Tatsächliche Anzahl der anschließbaren Innengeräte ist abhängig vom Innengerätetyp (VRV-Innengerät, Hydrobox, RA-Innengerät usw.) und den Verbindungsanschlussbeschränkungen für das System (70 % < = CR < = 130 %)
  (4) - Der Schallleistungspegel ist ein Absolutwert, den eine Geräuschquelle abgibt.
  (5) - Der Schalldruckpegel ist ein Relativwert, der vom Abstand und von der Umgebungsakustik abhängt. Weitere Informationen können Sie den Schallpegeldiagrammen entnehmen.
  (6) - Siehe Kältemittelleitungs-Auswahl oder Installationshandbuch
  (7) - NLA (Nennlastaufnahme) beruht auf folgenden Bedingungen: Innentemperatur: 27°C TK, 19°C FK, Außentemp. 35°C TK
  (8) - MAS steht für den maximalen Strom beim Anlaufen des Verdichters. VRV IV verwendet nur Inverter-Verdichter. Anlaufstrom ist stets ≤ max. Betriebsstrom.
  (9) - Möglicherweise müssen Sie gemäß EN/IEC 61000-3-12* sich an den Vertriebsnetzmitarbeiter wenden, um sicherzustellen, dass die Anlage nur an eine Versorgung mit Ssc ≥ minimalem Ssc-Wert angeschlossen wird.
  (10) - MSA (Minimale Schaltungsaufnahme) muss für die Auswahl des richtigen Kabelquerschnitts verwendet werden. Die MSA (Minimale Schaltungsaufnahme) kann als der maximale Betriebsstrom angesehen werden.
  (11) - Wählen Sie den Schutzschalter und den Erdschluss-Unterbrecher (Fehlerstrom-Schutzschalter) anhand des MSiA-Wertes aus.
  (12) - GÜSA steht für den Gesamtwert der einzelnen Überstromeinstellungen.
  (13) - FLA bedeutet Nenn-Betriebsstrom des Ventilators