EWAQ009ACV3 EWAQ010ACV3 EWAQ011ACV3
Schalldruckpegel Kühlung Nom. dB(A) 51 (5) 51 (5) 51 (5)
  Nachteinstellungsmodus Kühlung dB(A) 45 45 45
Hydraulikkomponenten Ausdehnungsgefäß Volumen l 10 10 10
    Max. Wasserdruck bar 3 3 3
    Vordruck bar 1.0 1.0 1.0
  Wasserfilter Durchmesserperforationen mm 1 1 1
    Material Messing Messing Messing
Betriebsbereich Luftseite Kühlung Min. °C Trockenkugel 10 10 10
      Max. °C Trockenkugel 46 46 46
  Wasserseite Kühlung Max. °C Trockenkugel 22 22 22
      Min. °C Trockenkugel 5 5 5
Verpackung Gewicht kg 20 20 20
  Material EPS, Holz, Karton_, PP (Gurt) EPS, Holz, Karton_, PP (Gurt) EPS, Holz, Karton_, PP (Gurt)
Füllmenge  pro Kreislauf kg 2.95 2.95 2.95
  pro Kreislauf TCO2-Äquivalent 6.2 6.2 6.2
Verdichter Ausgabe W 2,200 2,200 2,200
  Motor (INV) Kurbelwellenheizung W 33 33 33
  Anzahl_ JT100G-VD JT100G-VD JT100G-VD
Gewicht Kompaktgerät kg 200 200 200
  Gerät kg 180 180 180
Luftwärmetauscher Länge mm 857 857 857
  Lamelle Treatment WF Lamelle WF Lamelle WF Lamelle
  Stirnfläche 1.131 1.131 1.131
  Stufen Anzahl 60 60 60
  Lamellenabstand mm 1.4 1.4 1.4
  Reihen Anzahl 2 2 2
  Durchgänge Quantity 5 5 5
  Typ 0 0 0
Kältemittelöl Füllmenge l 1.0 1.0 1.0
  Typ Daphne FVC68D Daphne FVC68D Daphne FVC68D
Pumpe, Standard Leistungsaufnahme W 210 210 210
  Gerät mit nominalem externen statischen Druck Kühlung kPa 58.0 54.6 49.1
  Typ 2 2 2
Kältemittel Kreisläufe Anzahl 1 1 1
  Refrigerant-=-Refrigerant control 2,087.5 2,087.5 2,087.5
Ventilatormotor Abgabe W 70 70 70
  Drehzahl Kühlung Nom. U/min 780 780 780
    Schritte 8 8 8
  Anzahl Bürstenloser Gleichstrommotor Bürstenloser Gleichstrommotor Bürstenloser Gleichstrommotor
Kühlleistung Nom. kW 12.2 (1), 8.6 (2) 13.6 (1), 9.6 (2) 15.7 (1), 11.1 (2)
Wasserwärmetauscher Wasservolumen l 1.01 1.01 1.01
  Wasserdurchfluss Max. l/min 58 58 58
    Kühlung Nom. l/min 24.7 (5) 27.6 (5) 31.9 (5)
    Min. l/min 16 16 16
  Isoliermaterial Gelötetes Blech Gelötetes Blech Gelötetes Blech
Leistungsaufnahme Kühlung Nom. kW 2.85 (1), 2.83 (2) 3.41 (1), 3.28 (2) 4.13 (1), 3.90 (2)
Schallleistungspegel Kühlung Nom. dB(A) 64 (5) 64 (5) 64 (5)
Schutzvorrichtungen Element 01 Sicherung Sicherung Sicherung
Abmessungen Kompaktgerät Breite mm 1,500 1,500 1,500
    Höhe mm 1,574 1,574 1,574
    Tiefe mm 430 430 430
  Gerät Breite mm 1,418 1,418 1,418
    Tiefe mm 382 382 382
    Höhe mm 1,435 1,435 1,435
Leistungsregelung Method Invertergeregelt Invertergeregelt Invertergeregelt
Gehäuse Colour Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech
Ventilator Luftstromvolumen Kühlung Nom. m³/min 96 100 97
  Anzahl Horizontal Horizontal Horizontal
Wasserkreislauf Gesamt-Wasservolumen l 4 (6) 4 (6) 4 (6)
  Rohrleitungen Zoll 5/4" 5/4" 5/4"
  Durchmesser der Rohrleitungsanschlüsse Zoll G 5/4" (Buchse) G 5/4" (Buchse) G 5/4" (Buchse)
  Mindestwasservolumen im System l 20 (7) 20 (7) 20 (7)
  Sicherheitsventil bar 3 3 3
  Manometer Ja Ja Ja
Regelung des Abtaubetriebs Druckausgleich Druckausgleich Druckausgleich
Verdichter Kurbelwannenheizung W 33 33 33
  Startmethode Invertergeregelt Invertergeregelt Invertergeregelt
Spannungsversorgung Spannungsbereich Max. % 10 10 10
    Min. % -10 -10 -10
  Frequenz Hz 50 50 50
  Spannung V 230 230 230
  Phase 1~ 1~ 1~
Gerät Unit-=-Minimum ssc value 32 32 32
Pumpe, Standard Pump Standard-=-Pump standard type Wasserkühlung Wasserkühlung Wasserkühlung
Hinweise Fußbodenprogramm: Kühlen: Ta 35°C - LWE 18°C (Dt: 5°C); Heizen Ta TK/FK 7°C/6°C - LWC 35°C (Dt: 5°C) Fußbodenprogramm: Kühlen: Ta 35°C - LWE 18°C (Dt: 5°C); Heizen Ta TK/FK 7°C/6°C - LWC 35°C (Dt: 5°C) Fußbodenprogramm: Kühlen: Ta 35°C - LWE 18°C (Dt: 5°C); Heizen Ta TK/FK 7°C/6°C - LWC 35°C (Dt: 5°C)
  Gebläsekonvektor-Programm: Kühlung Ta 35°C - LWE 7°C (dT = 5°C) - Heizung Ta TK/FK 7°C/6°C - LWC 45°C (dT = 5°C) Gebläsekonvektor-Programm: Kühlung Ta 35°C - LWE 7°C (dT = 5°C) - Heizung Ta TK/FK 7°C/6°C - LWC 45°C (dT = 5°C) Gebläsekonvektor-Programm: Kühlung Ta 35°C - LWE 7°C (dT = 5°C) - Heizung Ta TK/FK 7°C/6°C - LWC 45°C (dT = 5°C)
  Der Schalldruckpegel wird in einem bestimmten Abstand vom Gerät mit einem Mikrophon gemessen. Dies ist ein relativer Wert, der vom Abstand und von der Umgebungsakustik abhängt. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Diagramm der Oktavenbandpegel. Der Schalldruckpegel wird in einem bestimmten Abstand vom Gerät mit einem Mikrophon gemessen. Dies ist ein relativer Wert, der vom Abstand und von der Umgebungsakustik abhängt. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Diagramm der Oktavenbandpegel. Der Schalldruckpegel wird in einem bestimmten Abstand vom Gerät mit einem Mikrophon gemessen. Dies ist ein relativer Wert, der vom Abstand und von der Umgebungsakustik abhängt. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Diagramm der Oktavenbandpegel.
  Bedingung: Ta TK/FK 7°C/6°C - LWC 45°C (Dt=5°C) Bedingung: Ta TK/FK 7°C/6°C - LWC 45°C (Dt=5°C) Bedingung: Ta TK/FK 7°C/6°C - LWC 45°C (Dt=5°C)
  Bedingung: Ta 35°C - LWE 7°C (DT = 5°C) Bedingung: Ta 35°C - LWE 7°C (DT = 5°C) Bedingung: Ta 35°C - LWE 7°C (DT = 5°C)
  Einschließlich Leitung + PWT; ohne Ausdehnungsgefäß Einschließlich Leitung + PWT; ohne Ausdehnungsgefäß Einschließlich Leitung + PWT; ohne Ausdehnungsgefäß
  Ausschließlich Wasservolumen im Gerät. In den meisten Anwendungen bringt dieses Mindest-Wasservolumen ein zufriedenstellendes Ergebnis. In kritischen Prozessen oder in Räumen mit hoher Heizlast wird jedoch ein zusätzliches Wasservolumen benötigt. Weitere Informationen finden Sie unter dem Betriebsbereich. Ausschließlich Wasservolumen im Gerät. In den meisten Anwendungen bringt dieses Mindest-Wasservolumen ein zufriedenstellendes Ergebnis. In kritischen Prozessen oder in Räumen mit hoher Heizlast wird jedoch ein zusätzliches Wasservolumen benötigt. Weitere Informationen finden Sie unter dem Betriebsbereich. Ausschließlich Wasservolumen im Gerät. In den meisten Anwendungen bringt dieses Mindest-Wasservolumen ein zufriedenstellendes Ergebnis. In kritischen Prozessen oder in Räumen mit hoher Heizlast wird jedoch ein zusätzliches Wasservolumen benötigt. Weitere Informationen finden Sie unter dem Betriebsbereich.
  Europäisches/internationales Regelwerk bezüglich Grenzwerte: Begrenzung von Spannungsänderungen, Spannungsschwankungen und Flickern in öffentlichen Niederspannungs-Versorgungsnetzen; Geräte und Einrichtungen mit Bemessungsströmen ≤ 75 A. Europäisches/internationales Regelwerk bezüglich Grenzwerte: Begrenzung von Spannungsänderungen, Spannungsschwankungen und Flickern in öffentlichen Niederspannungs-Versorgungsnetzen; Geräte und Einrichtungen mit Bemessungsströmen ≤ 75 A. Europäisches/internationales Regelwerk bezüglich Grenzwerte: Begrenzung von Spannungsänderungen, Spannungsschwankungen und Flickern in öffentlichen Niederspannungs-Versorgungsnetzen; Geräte und Einrichtungen mit Bemessungsströmen ≤ 75 A.
  Gemäß EN14511: 2001 Gemäß EN14511: 2001 Gemäß EN14511: 2001
  Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern.
Verdrahtungsanschlüsse Siehe Installationsanleitung Siehe Installationsanleitung Siehe Installationsanleitung