EWAD640CZXR EWAD700CZXR EWAD790CZXR EWAD850CZXR EWAD980CZXR EWADC10CZXR EWADC11CZXR EWADC12CZXR EWADC13CZXR EWADC14CZXR EWADC15CZXR EWADC16CZXR EWADC17CZXR
Schalldruckpegel Kühlung Nom. dB(A) 73.5 (2) 74 74 74 74 74 74 74 74 74 76 76 76
Betriebsbereich Luftseite Kühlung Min. °C Trockenkugel -18 -18 -18 -18 -18 -18 -18 -18 -18 -18 -18 -18 -18
      Max. °C Trockenkugel 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50
  Wasserseite Kühlung Max. °C Trockenkugel 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15
      Min. °C Trockenkugel -8 -8 -8 -8 -8 -8 -8 -8 -8 -8 -8 -8 -8
Kältemittelkreislauf Füllmenge kg 141                        
Füllmenge  pro Kreislauf kg   73.0 81.0 81.0 100.0 100.0 125.0 125.0 125.0 140.0 106.7 113.3 116.7
  pro Kreislauf TCO2-Äquivalent   104.4 115.8 115.8 143.0 143.0 178.8 178.8 178.8 200.2 152.5 162.1 166.8
Verdichter Öl Füllmenge l 32 32 35 38 38 38 44 50 50 50 57 63 69
  Anzahl_ Halbhermetischer Monoschraubenverdichter Asymmetrischer Monoschraubenverdichter Asymmetrischer Monoschraubenverdichter Asymmetrischer Monoschraubenverdichter Asymmetrischer Monoschraubenverdichter Asymmetrischer Monoschraubenverdichter Asymmetrischer Monoschraubenverdichter Asymmetrischer Monoschraubenverdichter Asymmetrischer Monoschraubenverdichter Asymmetrischer Monoschraubenverdichter Asymmetrischer Monoschraubenverdichter Asymmetrischer Monoschraubenverdichter Asymmetrischer Monoschraubenverdichter
Gewicht Betriebsgewicht kg 6,430 6,720 7,340 7,600 8,390 8,390 9,500 9,920 10,550 10,910 13,000 13,840 14,610
  Gerät kg 6,170 6,470 7,100 7,360 7,950 7,950 9,120 9,530 10,180 10,530 12,150 12,990 13,740
Luftwärmetauscher Typ Hochleistungs-Rippenrohrtyp mit integriertem Unterkühler Hochleistungs-Rippenrohrtyp Hochleistungs-Rippenrohrtyp Hochleistungs-Rippenrohrtyp Hochleistungs-Rippenrohrtyp Hochleistungs-Rippenrohrtyp Hochleistungs-Rippenrohrtyp Hochleistungs-Rippenrohrtyp Hochleistungs-Rippenrohrtyp Hochleistungs-Rippenrohrtyp Hochleistungs-Rippenrohrtyp Hochleistungs-Rippenrohrtyp Hochleistungs-Rippenrohrtyp
Kältemittel Kreisläufe Anzahl 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 3 3 3
  Refrigerant-=-Refrigerant type R-134a 1,430 1,430 1,430 1,430 1,430 1,430 1,430 1,430 1,430 1,430 1,430 1,430
Ventilatormotor Eingang Kühlung W 0.78 9,400 11,000 11,000 12,500 12,500 15,700 15,700 17,300 18,800 18,800 20,400 22,000
  Drehzahl Kühlung Nom. U/min 700                        
  Antrieb DOL Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung
Kühlleistung Nom. kW 635 (1) 696 (1) 786 (1) 849 (1) 972 (1) 1,027 (1) 1,166 (1) 1,231 (1) 1,327 (1) 1,437 (1) 1,539 (1) 1,624 (1) 1,706 (1)
EER kW 2.44 (1)                        
Rohrleitungsanschlüsse Piping connections-=-Evaporator water inlet outlet od 168.3mm 168.3mm 168.3mm 168.3mm 219.1 219.1 219.1 219.1 219.1 219.1 273 273 273
Wasserwärmetauscher Wasservolumen l 263 248 241 241 441 441 383 383 374 374 850 850 871
  Wasserdruckabfall Kühlung Nom. kPa 73 76 54 59 58 64 43 48 57 66 57 63 60
  Wasserdurchfluss Kühlung Nom. l/s 30.30 33.4 37.6 40.7 46.6 49.2 55.8 58.9 63.6 68.8 73.7 77.8 81.7
  Isoliermaterial Bündelrohr mit 1 Durchlauf Bündelrohr mit 1 Durchlauf Bündelrohr mit 1 Durchlauf Bündelrohr mit 1 Durchlauf Bündelrohr mit 1 Durchlauf Bündelrohr mit 1 Durchlauf Bündelrohr mit 1 Durchlauf Bündelrohr mit 1 Durchlauf Bündelrohr mit 1 Durchlauf Bündelrohr mit 1 Durchlauf Bündelrohr mit 1 Durchlauf Bündelrohr mit 1 Durchlauf Bündelrohr mit 1 Durchlauf
Leistungsaufnahme Kühlung Nom. kW 260 (1) 246 (1) 274 (1) 318 (1) 351 (1) 393 (1) 412 (1) 459 (1) 493 (1) 523 (1) 585 (1) 617 (1) 638 (1)
Schallleistungspegel Kühlung Nom. dB(A) 94.6 95 96 96 96 96 97 97 97 97 99 99 99
Schutzvorrichtungen Element 01 Frostschutzregelung                        
Abmessungen Gerät Breite mm 2,285 2,285 2,285 2,285 2,285 2,285 2,285 2,285 2,285 2,285 2,285 2,285 2,285
    Tiefe mm 6,725 6,725 7,625 7,625 8,525 8,525 10,325 10,325 11,625 12,525 12,525 13,425 14,325
    Höhe mm 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540 2,540
Leistungsregelung Mindestleistung % 20 20.0 20.0 20.0 20.0 20.0 20.0 20.0 20.0 20.0 13.0 13.0 13.0
  Method Stufenlos Stufenlos Stufenlos Stufenlos Stufenlos Stufenlos Stufenlos Stufenlos Stufenlos Stufenlos Stufenlos Stufenlos Stufenlos
Gehäuse Colour Galvanisiertes und lackiertes Stahlblech Galvanisiertes und lackiertes Stahlblech Galvanisiertes und lackiertes Stahlblech Galvanisiertes und lackiertes Stahlblech Galvanisiertes und lackiertes Stahlblech Galvanisiertes und lackiertes Stahlblech Galvanisiertes und lackiertes Stahlblech Galvanisiertes und lackiertes Stahlblech Galvanisiertes und lackiertes Stahlblech Galvanisiertes und lackiertes Stahlblech Galvanisiertes und lackiertes Stahlblech Galvanisiertes und lackiertes Stahlblech Galvanisiertes und lackiertes Stahlblech
Ventilator Durchmesser mm 800 800 800 800 800 800 800 800 800 800 800 800 800
  Luftstromvolumen Nom. l/s 41,536 49,843 58,151 58,151 66,458 66,458 83,072 83,072 91,380 99,687 99,687 107,994 116,301
  Drehzahl U/min   700 700 700 700 700 700 700 700 700 700 700 700
  Anzahl Direkt angetriebener Flügelventilator Direkt angetriebener Flügelventilator Direkt angetriebener Flügelventilator Direkt angetriebener Flügelventilator Direkt angetriebener Flügelventilator Direkt angetriebener Flügelventilator Direkt angetriebener Flügelventilator Direkt angetriebener Flügelventilator Direkt angetriebener Flügelventilator Direkt angetriebener Flügelventilator Direkt angetriebener Flügelventilator Direkt angetriebener Flügelventilator Direkt angetriebener Flügelventilator
Iplv 5.52 5.23 5.39 5.36 5.41 5.11 5.15 4.80 5.12 5.22 5.10 4.83 4.77
Ventilatoren Nennbetriebsstrom A 26 31 36 36 42 42 52 52 57 62 62 68 73
Verdichter 3 Maximaler Betriebsstrom A                     345 399 345
Verdichter Maximaler Betriebsstrom A 205 240 240 288 288 345 345 399 399 493 345 345 399
  Spannungsbereich Min. % -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10
    Max. % 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10
  Spannung V 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400
  Startmethode 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~
Verdichter 2 Maximaler Betriebsstrom A 205 240 288 288 345 345 399 399 493 493 345 345 399
Spannungsversorgung Spannungsbereich Max. % 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10
    Min. % -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10
  Frequenz Hz 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50
  Spannung V 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400
  Phase 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~
Gerät Max. Gerätestrom für Kabelgrößen A 480 519 569 613 706 793 825 849 969 1,091 1,190 1,217 1,244
  Anlaufstrom Max. A 315 369 410 442 490 528 576 612 693 756 825 873 921
  Betriebsstrom Kühlung Nom. A 383 416 449 498 549 610 647 715 789 859 912 960 998
    Max. A 437 512 565 612 675 732 796 849 949 1,048 1,098 1,157 1,215
Hinweise Kühlen: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C, Wassertemp. Verdampferaustritt 7°C, Umgebungstemp. 35°C; Volllastbetrieb. Leistungsberechnungen gemäß EN 14511 Leistungsberechnungen gemäß EN 14511 Leistungsberechnungen gemäß EN 14511 Leistungsberechnungen gemäß EN 14511 Leistungsberechnungen gemäß EN 14511 Leistungsberechnungen gemäß EN 14511 Leistungsberechnungen gemäß EN 14511 Leistungsberechnungen gemäß EN 14511 Leistungsberechnungen gemäß EN 14511 Leistungsberechnungen gemäß EN 14511 Leistungsberechnungen gemäß EN 14511 Leistungsberechnungen gemäß EN 14511
  Schalldruckpegel wurden gemessen bei einer Eintrittswassertemp. Verdampfer von 12°C, Wassertemp. Verdampferaustritt 7°C, Umgebungstemp. 35°C; Volllastbetrieb; Standard: ISO3744 Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen.
  Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Maximaler Anlaufstrom: Gerät ist invertergeregelt. Kein Einschaltstrom beim Anlaufen. Deklarierte Werte beziehen sich auf Standby-Strom. Maximaler Anlaufstrom: Gerät ist invertergeregelt. Kein Einschaltstrom beim Anlaufen. Deklarierte Werte beziehen sich auf Standby-Strom. Maximaler Anlaufstrom: Gerät ist invertergeregelt. Kein Einschaltstrom beim Anlaufen. Deklarierte Werte beziehen sich auf Standby-Strom. Maximaler Anlaufstrom: Gerät ist invertergeregelt. Kein Einschaltstrom beim Anlaufen. Deklarierte Werte beziehen sich auf Standby-Strom. Maximaler Anlaufstrom: Gerät ist invertergeregelt. Kein Einschaltstrom beim Anlaufen. Deklarierte Werte beziehen sich auf Standby-Strom. Maximaler Anlaufstrom: Gerät ist invertergeregelt. Kein Einschaltstrom beim Anlaufen. Deklarierte Werte beziehen sich auf Standby-Strom. Maximaler Anlaufstrom: Gerät ist invertergeregelt. Kein Einschaltstrom beim Anlaufen. Deklarierte Werte beziehen sich auf Standby-Strom. Maximaler Anlaufstrom: Gerät ist invertergeregelt. Kein Einschaltstrom beim Anlaufen. Deklarierte Werte beziehen sich auf Standby-Strom. Maximaler Anlaufstrom: Gerät ist invertergeregelt. Kein Einschaltstrom beim Anlaufen. Deklarierte Werte beziehen sich auf Standby-Strom. Maximaler Anlaufstrom: Gerät ist invertergeregelt. Kein Einschaltstrom beim Anlaufen. Deklarierte Werte beziehen sich auf Standby-Strom. Maximaler Anlaufstrom: Gerät ist invertergeregelt. Kein Einschaltstrom beim Anlaufen. Deklarierte Werte beziehen sich auf Standby-Strom. Maximaler Anlaufstrom: Gerät ist invertergeregelt. Kein Einschaltstrom beim Anlaufen. Deklarierte Werte beziehen sich auf Standby-Strom.
  Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + 75 % der Maximalstromaufnahme der anderen Verdichter + Ventilatorstrom für Kreislauf bei 75 %. Nennstrom im Kühlbetrieb: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C; Wassertemp. Verdampferaustritt 7℃; Umgebungslufttemp. 35°°C Verdichter- + Ventilatorenstrom Nennstrom im Kühlbetrieb: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C; Wassertemp. Verdampferaustritt 7℃; Umgebungslufttemp. 35°°C Verdichter- + Ventilatorenstrom Nennstrom im Kühlbetrieb: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C; Wassertemp. Verdampferaustritt 7℃; Umgebungslufttemp. 35°°C Verdichter- + Ventilatorenstrom Nennstrom im Kühlbetrieb: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C; Wassertemp. Verdampferaustritt 7℃; Umgebungslufttemp. 35°°C Verdichter- + Ventilatorenstrom Nennstrom im Kühlbetrieb: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C; Wassertemp. Verdampferaustritt 7℃; Umgebungslufttemp. 35°°C Verdichter- + Ventilatorenstrom Nennstrom im Kühlbetrieb: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C; Wassertemp. Verdampferaustritt 7℃; Umgebungslufttemp. 35°°C Verdichter- + Ventilatorenstrom Nennstrom im Kühlbetrieb: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C; Wassertemp. Verdampferaustritt 7℃; Umgebungslufttemp. 35°°C Verdichter- + Ventilatorenstrom Nennstrom im Kühlbetrieb: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C; Wassertemp. Verdampferaustritt 7℃; Umgebungslufttemp. 35°°C Verdichter- + Ventilatorenstrom Nennstrom im Kühlbetrieb: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C; Wassertemp. Verdampferaustritt 7℃; Umgebungslufttemp. 35°°C Verdichter- + Ventilatorenstrom Nennstrom im Kühlbetrieb: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C; Wassertemp. Verdampferaustritt 7℃; Umgebungslufttemp. 35°°C Verdichter- + Ventilatorenstrom Nennstrom im Kühlbetrieb: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C; Wassertemp. Verdampferaustritt 7℃; Umgebungslufttemp. 35°°C Verdichter- + Ventilatorenstrom Nennstrom im Kühlbetrieb: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C; Wassertemp. Verdampferaustritt 7℃; Umgebungslufttemp. 35°°C Verdichter- + Ventilatorenstrom
  Nennstrom im Kühlbetrieb: Wassertemp. Verdampfereintritt 12°C; Wassertemp. Verdampferaustritt 7℃; Umgebungslufttemp. 35°°C Verdichter- + Ventilatorenstrom Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom
  Maximaler Betriebsstrom auf der Grundlage des maximalen vom Verdichter gezogenen Stroms in seiner Hülle und maximaler von den Ventilatoren gezogener Strom Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung.
  Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser
  Maximalstrom für Kabelstärken: (Amperezahl des Verdichters bei Volllast + Ventilatorstrom) x 1,1 Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen.
    Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS).
    Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern.