EAVZ16S18DA6V EAVZ16S23DA6V
Heizerleistung Stufe 1 kW 2 2
  Stufe 2 kW 2 or 4 2 or 4
Leistungsaufnahme Nom. kW 0.33 0.33
Gehäuse Material   Vorbeschichtetes Blech Vorbeschichtetes Blech
Abmessungen Gerät Höhe mm 1,650 1,850
    Breite mm 595 595
    Tiefe mm 625 625
  Kompaktgerät Höhe mm 1,820 2,020
    Breite mm 720 720
    Tiefe mm 740 740
Gewicht Gerät kg 120 128
  Kompaktgerät kg 138 146
Verpackung Material   Holz, Karton_, PE-Verpackungsfolie, Metall Holz, Karton_, PE-Verpackungsfolie, Metall
  Gewicht kg 16 16
Pumpe Zusatzbereich Anz. Drehzahlen   PWM PWM
  Leistungsaufnahme W 140 140
  Typ   Grundfos UPML GEO 25-105 Grundfos UPML GEO 25-105
Pumpe Hauptbereich Anz. Drehzahlen   PWM PWM
  Leistungsaufnahme W 140 140
  Typ   Grundfos UPML GEO 25-105 Grundfos UPML GEO 25-105
Wasserseitiger Wärmetauscher Wasserdurchfluss Min. l/min 20.0 (1) 20.0 (1)
Ausdehnungsgefäß Volumen l 10 10
  Max. Wasserdruck bar 3 3
  Vordruck bar 1 1
Wasserfilter Zusatzbereich Durchmesser Perforationen mm 0.8 0.8
  Material   Kunststoff, Edelstahl Kunststoff, Edelstahl
Wasserfilter Hauptbereich Durchmesser Perforationen mm 1.0 1.0
  Material   Kupfer – Messing – Edelstahl Kupfer – Messing – Edelstahl
Tank Name   Warmwasserspeicher aus Edelstahl 180 l Warmwasserspeicher aus Edelstahl 230 l
  Wasservolumen l 180 230
  Material   Edelstahl (EN 1.4521) Edelstahl (EN 1.4521)
  Maximale Wassertemperatur °C 70.0 70.0
  Maximaler Wasserdruck bar 10 10
  Isolierung Material   Polyurethanschaum Polyurethanschaum
    Wärmeverlust kWh / 24 h 1.2 (2) 1.4 (2)
  Korrosionsschutz   Beizen Beizen
  Energieeffizienzklasse   B B
  Permanenter Wärmeverlust W 50 58
  Trinkwassererwärmervolumen l 180 220
Allgemein Lieferanten-/Herstellerdetails Name oder Marke   Daikin Europe N.V. Daikin Europe N.V.
    Name und Adresse   Daikin Europe N.V. - Zandvoordestraat 300, 8400 Oostende, Belgium Daikin Europe N.V. - Zandvoordestraat 300, 8400 Oostende, Belgium
3-Wege-Ventil Strömungskoeffizient (kV) Raumheizung m³/h 8 8
    Warmwassertank m³/h 10 10
3-Wege-Ventil Mischen Strömungskoeffizient (kV) Bypass m³/h 13 13
    Nur Hauptbereich m³/h 8 8
Wasserkreislauf Leitungsmaterial   Cu Cu
  Durchmesser innere Leitung Zoll 1-1/4" 1-1/4"
  Rohrleitungen Zoll 1" 1"
  Sicherheitsventil bar 3 3
  Manometer   Digital Digital
  Entleerungs- / Füllventil   Nein Nein
  Absperrventil   Ja Ja
  Strömungsschalter   Ja Ja
  Entlüftungsventil   Ja Ja
  Gesamt-Wasservolumen l 3.5 (3) 3.5 (3)
  Mindestwasservolumen im System für Kühlung l 20 (4) 20 (4)
  Mindestwasservolumen im System für Heizung l 20 (4) 20 (4)
Wasserkreislauf – raumheizungsseitig (Zusatzbereich) Entlüftungsventil   Ja Ja
  Entleerungs- / Füllventil   Nein Nein
  Manometer   Ja Ja
  Durchmesser Rohrleitungsanschlüsse Zoll G 1" (BUCHSE) G 1" (BUCHSE)
  Sicherheitsventil bar 3 3
  Absperrventil   Ja Ja
Wasserkreislauf – raumheizungsseitig (Hauptbereich) Entlüftungsventil   Nein Nein
  Manometer   Ja Ja
  Durchmesser Rohrleitungsanschlüsse Zoll G 1 (FEMALE) G 1 (FEMALE)
  Sicherheitsventil bar Ja Ja
  Absperrventil   Ja Ja
Wasserkreislauf – Warmwasserseite Leitungsmaterial   Edelstahl Edelstahl
  Rohrleitungsanschlüsse Kaltwasser in / Warmwasser aus Zoll G 3/4" (INNEN) G 3/4" (INNEN)
    Re-Zirkulationsanschluss Zoll G 3/4" BUCHSE G 3/4" BUCHSE
Schallleistungspegel Nom. dB(A) 44.0 (5) 44.0 (5)
Schalldruckpegel Nom. dB(A) 30.0 (6) 30.0 (6)
Betriebsbereich Heizen Umgebung Min. °C 0 (7) 0 (7)
      Max. °C 0 (7) 0 (7)
    Wasserseite Min. °C 0 (7) 0 (7)
      Max. °C 0 (7) 0 (7)
  Inneninstallation Umgebung Min. °C Trockenkugel 5 5
      Max. °C Trockenkugel 35 (8) 35 (8)
  Kühlung Umgebung Min. °C Trockenkugel 0 (7) 0 (7)
      Max. °C Trockenkugel 0 (7) 0 (7)
    Wasserseite Min. °C 0 (7) 0 (7)
      Max. °C 0 (7) 0 (7)
  Warmwasser Wasserseite Min. °C 0 (7) 0 (7)
      Max. °C 0 (7) 0 (7)
Schutzvorrichtungen Element 01   Thermischer Unterbrecher Thermischer Unterbrecher
Spannungsversorgung Bezeichnung   Siehe Hinweis 9 Siehe Hinweis 9
  Spannungsbereich Min. % 10 10
    Max. % 10 10
Class IP   IP X0B IP X0B
Elektroheizung Spannungsversorgung Bezeichnung   6V3 6V3
    Phase   1~ / 3~ 1~ / 3~
    Frequenz Hz 50 50
    Spannung V 230 230
  Strom Maximaler Betriebsstrom A 26.0 26.0
    Zmax List Ω 0.22 0.22
    Minimalwert für Ssc   Anlage entspricht den Forderungen der EN/IEC 61000-3-12 Anlage entspricht den Forderungen der EN/IEC 61000-3-12
  Empfohlene Sicherungen A 20.000 (10) 20.000 (10)
Verdrahtungsanschlüsse Kommunikationskabel Anzahl   3 3
    Bemerkung   2,5 mm² 2,5 mm²
  Stromzähler Anzahl   2 2
    Bemerkung   Min. 0,75 mm² (5 V DC Impulserkennung) Min. 0,75 mm² (5 V DC Impulserkennung)
  Vorzugsstromtarif der Stromversorgung Anzahl   Leistung: 2 Leistung: 2
    Bemerkung   Leistung 6,3 A (Wählen Sie Durchmesser und Typ entsprechend der örtlichen Gesetze und Bestimmungen aus) Leistung 6,3 A (Wählen Sie Durchmesser und Typ entsprechend der örtlichen Gesetze und Bestimmungen aus)
  Warmwasserpumpe Anzahl   2 2
    Bemerkung   Min. 0,75 mm² (2 A Geräte-Einschaltstrom, 1 A Dauerstrom) Min. 0,75 mm² (2 A Geräte-Einschaltstrom, 1 A Dauerstrom)
  Für Spannungsversorgung der Reserveheizer Quantity   Prewired Prewired
  Für Anschluss an R6T Anzahl   2 2
    Bemerkung   min. 0,75 mm² min. 0,75 mm²
  Für Anschluss an A3P Anzahl   Vom Typ des Thermostats abhängig, siehe Installationsanleitung Vom Typ des Thermostats abhängig, siehe Installationsanleitung
    Bemerkung   Spannung: 230 V / max. Strom: 100 mA / min. 0,75 mm² Spannung: 230 V / max. Strom: 100 mA / min. 0,75 mm²
  Für Verbindung mit M2S Anzahl   2 2
    Bemerkung   Spannung: 230 V / max. Strom: 100 mA / min. 0,75 mm² Spannung: 230 V / max. Strom: 100 mA / min. 0,75 mm²
  Für Anschluss an optionales FWXV* (Bedarfseingang und -ausgang) Anzahl   4 4
    Bemerkung   100 mA, min. 0,75 mm² 100 mA, min. 0,75 mm²
Hinweise (1) - Der Betriebsbereich wird nur in denjenigen Fällen auf niedrigere Durchflussmengen erweitert, in denen das Gerät ausschließlich mit der Wärmepumpe betrieben wird. (Nicht bei Anlauf, nicht bei Betrieb mit Reserveheizer, nicht bei Abtauen.) (1) - Der Betriebsbereich wird nur in denjenigen Fällen auf niedrigere Durchflussmengen erweitert, in denen das Gerät ausschließlich mit der Wärmepumpe betrieben wird. (Nicht bei Anlauf, nicht bei Betrieb mit Reserveheizer, nicht bei Abtauen.)
  (2) - Basierend auf dT = 45 K (2) - Basierend auf dT = 45 K
  (3) - Inklusive Rohrleitungen + Reserveheizer; ohne Ausdehnungsgefäß (3) - Inklusive Rohrleitungen + Reserveheizer; ohne Ausdehnungsgefäß
  (4) - Ausschließlich des Wassers im Gerät. Dieses minimale Wasservolumen ist für die meisten Anwendungen ausreichend. Während kritischer Prozesse ist ggf. zusätzliches Wasser erforderlich. (4) - Ausschließlich des Wassers im Gerät. Dieses minimale Wasservolumen ist für die meisten Anwendungen ausreichend. Während kritischer Prozesse ist ggf. zusätzliches Wasser erforderlich.
  (5) - Mit einem Druckabfall von 10 kPa in dem Heizsystem bei einer Temperatur des Auslasswassers von 47–55 °C in einem Raum mit einer Umgebungstemperatur von 20 °C (TK/FK 7 °C/6 °C) gemessen. (5) - Mit einem Druckabfall von 10 kPa in dem Heizsystem bei einer Temperatur des Auslasswassers von 47–55 °C in einem Raum mit einer Umgebungstemperatur von 20 °C (TK/FK 7 °C/6 °C) gemessen.
  (6) - Wert wird im schalltoten Raum im Abstand von 1 m vom Gerät gemessen. Dies ist ein relativer Wert, der vom Abstand und von der Umgebungsakustik abhängt. Der genannte Schalldruckpegel wird mit einem Druckabfall von 10 kPa im Heizsystem bei einer Auslasswasser-Temp. von 47–55 °C im Raum mit einer Umgebungstemp. von 20 °C gemessen. (6) - Wert wird im schalltoten Raum im Abstand von 1 m vom Gerät gemessen. Dies ist ein relativer Wert, der vom Abstand und von der Umgebungsakustik abhängt. Der genannte Schalldruckpegel wird mit einem Druckabfall von 10 kPa im Heizsystem bei einer Auslasswasser-Temp. von 47–55 °C im Raum mit einer Umgebungstemp. von 20 °C gemessen.
  (7) - Siehe Betriebsbereich des Geräts. (7) - Siehe Betriebsbereich des Geräts.
  (8) - Von der Betriebsart abhängig, siehe Installationsanleitung. (8) - Von der Betriebsart abhängig, siehe Installationsanleitung.
  (9) - Der oben erwähnte Netzanschluss der Hydrobox ist ausschließlich für den Reserveheizer vorgesehen. Der Schaltkasten und die Pumpe der Hydrobox werden mit dem Außengerät geliefert. Der optionale Warmwassertank verfügt über eine gesonderte Stromversorgung. (9) - Der oben erwähnte Netzanschluss der Hydrobox ist ausschließlich für den Reserveheizer vorgesehen. Der Schaltkasten und die Pumpe der Hydrobox werden mit dem Außengerät geliefert. Der optionale Warmwassertank verfügt über eine gesonderte Stromversorgung.
  (10) - 4-polig, 20 A, 400 V, Auslösekurve Klasse C (siehe Elektroschaltplan) (10) - 4-polig, 20 A, 400 V, Auslösekurve Klasse C (siehe Elektroschaltplan)