DAIKIN Hoteltage im Nordport Plaza Hotel

Mit der neuen Eventreihe DAIKIN Hoteltage schafft DAIKIN, der Hersteller von Wärmepumpen, Lüftungs- und Klimatisierungssystemen, ein Forum für Investoren, Hotelbetreibern und Hotel-Gewerke. Der Einladung zum ersten Termin am 7. Juni 2018 folgten zahlreiche interessierte Gäste aus der Hotelbranche. Der Veranstaltungsort selbst zeigte dem Publikum die Energieeinsparpotenziale im Hotel deutlich auf: Das Nordport Plaza in Hamburg-Norderstedt wurde komplett mit modernster, energieeffizienter Gebäudetechnik für Heizung, Lüftung, Kältetechnik und Klimatisierung von DAIKIN ausgestattet. Ziel ist es, damit die Betriebskosten der Haustechnik mehr als zu halbieren.

b353fd3a9eada82d_800x800ar.jpg

Bild: Marco Moog für premero Immobilien

Vorträge und eine Besichtigung des Hotels inklusive Blick hinter die Kulissen demonstrierten dem interessierten Fachpublikum, wie die Gewerke-übergreifende Planung einen energieeffizienten Hotelbetrieb ermöglicht. Die Berücksichtigung der Gebäudetechnik von Anfang an wirkt sich nicht nur positiv auf die Kosten im täglichen Geschäft aus, sondern – dank verbessertem Raumklima, optimierter Anordnung der Klimageräte und geringem Geräuschpegel – auch auf das Wohlbefinden der Gäste.

Zu Gast im Nordport Plaza Hotel
Das Nordport Plaza Hotel liegt in Sichtweite des internationalen Flughafens von Hamburg und wurde von premero Immobilien geplant und gebaut. Dabei wurde großer Wert auf das Energiekonzept sowie eine außergewöhnliche Architektur und Ausstattung gelegt. Die CO2-Emissionen des Hotels werden dank des Einsatzes von erneuerbaren Energien auf einem Minimum gehalten. Das Haustechnikkonzept hierfür entwickelte DAIKIN in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherren. Ein wichtiger Bestandteil sind die wassergekühlten VRV Wärmepumpen, die an 45 ca. 130 m tiefe Geothermie Bohrungen angeschlossen wurden, um so für die Gebäudeklimatisierung und -beheizung zu sorgen. Energieverluste werden hier mittels Wärmerückgewinnung gering gehalten: Dadurch kann zu Kühlzwecken entzogene Energie an anderer Stelle im System als Heizenergie genutzt werden. Wenn beispielsweise in der Übergangszeit die Sonne einen Teil des Hauses erwärmt und schon gekühlt werden muss, wird diese entzogene Wärmeenergie mit Hilfe der Wärmerückgewinnungs-Technologie in die zu beheizenden Räume transportiert und dort als Heizenergie abgegeben.
Für die Klimatisierung und Beheizung sind 242 Innengeräte im Einsatz, acht Lüftungsgeräte sorgen für ausreichend Belüftung. Geschäftsführer der premero Immobilien GmbH Thorsten Schütte ist stolz, dass das Nordport damit Vorreiter in der Hotelbranche ist: „Das Bewusstsein für Umweltthemen steigt auch in unserer Branche. Nur das Umdenken muss noch erfolgen. Es muss den Verantwortlichen ins Blut übergehen, von Anfang an ein Konzept für die Haustechnik einzuplanen. Unser Ziel war es, den Anteil der Kosten von 8 % des Nettoumsatzes auf 3,5 % zu senken. Vermutlich erreichen wir nun sogar einen noch niedrigeren Wert.“

Ganzheitliche Planung ermöglicht deutliche Kosteneinsparung
Die Veranstaltung bot abwechslungsreiche Vorträge zum Thema Energieeffizienz in der Hotelplanung und im Betrieb. Jens Gaigalat, Planungsberater bei DAIKIN, gab eine Einführung in die Hintergründe der Hoteltechnik und erläuterte dem Publikum den DAIKIN Total Solution Ansatz, bei dem die Verknüpfung der verschiedenen TGA-Komponenten im Fokus steht. Thorsten Schütte, Bauherr des Nordport Plaza, berichtete von seinen Erfahrungen bei der Planung und beim Bau: „Die Kosten der Planung waren zwar höher als üblich, auf Dauer ist der Einsatz einer von Beginn an energieeffizienten Technik aber äußerst rentabel. In den Genuss dieser Einsparungen kommen der Pächter im laufenden Betrieb und der Investor bei einem Verkauf. Die erzielten Erfolge waren für uns Grund, über Erweiterungen des Nordport Plaza nachzudenken. Nun ist ein zusätzlicher Bau mit 132 Zimmern, Konferenzzentrum und Co-Working Spaces geplant.“ Viele Hotel-Projektentwickler und -Betreiber im Publikum waren besonders an technischen Optimierungsmöglichkeiten für Bestandsgebäude interessiert. Denn: „Was passiert, wenn die errechneten Zahlen in Hinblick auf Kosten und Energieeffizienz nicht erreicht werden?“ Hier bietet DAIKIN umfassende Unterstützung, von der Abklärung der Ursache bis hin zu einer passenden Lösung für alle Beteiligten.

Ideales Zusammenspiel von Haustechnik, Steuerung und Design
Als Kooperationspartner für die Hoteltage konnte DAIKIN die Unternehmen Hansa 7, Ausstatter für die Hotel- und Gastronomiebranche, sowie Infor, Anbieter von Hotelsoftware, gewinnen. Der Schwerpunkt von Hansa 7 liegt auf der Zimmereinrichtung von Drei- bis Fünf-Sterne Hotels. Das Team aus Bremen gestaltet aber auch Restaurant-, Lobby- sowie Poolbereich – vom Safe über die Steckdose bis zur Sonnenliege wird die komplette Hotelausstattung organisiert. Infor ist einer der beiden globalen Anbieter branchenspezifischer Software für die Hotellerie. Bekannt ist Infor insbesondere für integrierte Cloud-Lösungen und die nutzerfreundliche Einbindung von Social Media und mobilen Endgeräten. Beide Unternehmen präsentieren auf den Hoteltagen Case Studies und Lösungen für einen erfolgreichen Hotel

ac3af4506ee624de_org.jpg

Ganzheitliche Planung ermöglicht deutliche Kosteneinsparung
Die Veranstaltung bot abwechslungsreiche Vorträge zum Thema Energieeffizienz in der Hotelplanung und im Betrieb. Jens Gaigalat, Planungsberater bei DAIKIN, gab eine Einführung in die Hintergründe der Hoteltechnik und erläuterte dem Publikum den DAIKIN Total Solution Ansatz, bei dem die Verknüpfung der verschiedenen TGA-Komponenten im Fokus steht. Thorsten Schütte, Bauherr des Nordport Plaza, berichtete von seinen Erfahrungen bei der Planung und beim Bau: „Die Kosten der Planung waren zwar höher als üblich, auf Dauer ist der Einsatz einer von Beginn an energieeffizienten Technik aber äußerst rentabel. In den Genuss dieser Einsparungen kommen der Pächter im laufenden Betrieb und der Investor bei einem Verkauf. Die erzielten Erfolge waren für uns Grund, über Erweiterungen des Nordport Plaza nachzudenken. Nun ist ein zusätzlicher Bau mit 132 Zimmern, Konferenzzentrum und Co-Working Spaces geplant.“ Viele Hotel-Projektentwickler und -Betreiber im Publikum waren besonders an technischen Optimierungsmöglichkeiten für Bestandsgebäude interessiert. Denn: „Was passiert, wenn die errechneten Zahlen in Hinblick auf Kosten und Energieeffizienz nicht erreicht werden?“ Hier bietet DAIKIN umfassende Unterstützung, von der Abklärung der Ursache bis hin zu einer passenden Lösung für alle Beteiligten.

Ideales Zusammenspiel von Haustechnik, Steuerung und Design
Als Kooperationspartner für die Hoteltage konnte DAIKIN die Unternehmen Hansa 7, Ausstatter für die Hotel- und Gastronomiebranche, sowie Infor, Anbieter von Hotelsoftware, gewinnen. Der Schwerpunkt von Hansa 7 liegt auf der Zimmereinrichtung von Drei- bis Fünf-Sterne Hotels. Das Team aus Bremen gestaltet aber auch Restaurant-, Lobby- sowie Poolbereich – vom Safe über die Steckdose bis zur Sonnenliege wird die komplette Hotelausstattung organisiert. Infor ist einer der beiden globalen Anbieter branchenspezifischer Software für die Hotellerie. Bekannt ist Infor insbesondere für integrierte Cloud-Lösungen und die nutzerfreundliche Einbindung von Social Media und mobilen Endgeräten. Beide Unternehmen präsentieren auf den Hoteltagen Case Studies und Lösungen für einen erfolgreichen Hotelbetrieb.

Ein Umdenken ist in vollem Gange
Gunther Gamst, Geschäftsführer von DAIKIN Airconditioning Germany, beendete die Veranstaltung mit einem Aufruf an die Teilnehmer: „Unsere Erfahrung zeigt, dass die Planung der Haustechnik bei Hotelprojekten in Deutschland aktuell oft nicht optimal abläuft. Eine detaillierte Aufstellung der Investitionen und Betriebskosten von Projektstart an zeigt jedoch, dass mit einem ausgeklügelten TGA-Konzept hohe Energie- und Kosteneinsparungen möglich sind. Wir legen Ihnen, als Investoren und Planer, ans Herz, die Haustechnik von Beginn an konsequent und gewissenhaft in die Planung miteinzubeziehen.“ Die rege Teilnahme und viele Fragen aus dem Publikum bewiesen die Aktualität des Themas: Ein Umdenken in der Hotelbranche ist in vollem Gange!

Die nächsten DAIKIN Hoteltage finden am 25. Oktober und 8. November 2018 im ARBOREA Marina Resort Neustadt in Holstein statt. Das Hotel ist das Gewinnerprojekt von DAIKIN FOR F.R.E.E. (Förderprojekt Regenerative Energie-Effizienz) und wurde komplett kostenlos mit der Technik von DAIKIN ausgestattet. Weitere Informationen zum Projekt sowie weitere Hotelreferenzen von DAIKIN finden Sie auf: www.leading-air.com/forfreehotel

Informationen und Anmeldung zu den Hoteltagen unter: https://registration.DAIKIN.eu/hoteltage2018/de/einladung/

9a12905aebcc4a08_org.jpg