Kann eine Klimaanlage krank machen?

DAIKIN Klimageräte sorgen für eine gesündere Umgebung. Lesen Sie hier wie sie das Krankheitsrisiko senken können.

Nur ein unzureichend instantgehaltenes Klimasystem kann krank machen. Ein ordnungsgemäß instantgehaltenes Klimasystem kann sogar zu einer gesünderen Umgebung beitragen.

Luftfeuchtigkeit
Durch die Regelung der Luftfeuchtigkeit wird das Wachstum von Hausstaubmilben und Schimmelsporen vermindert. Klimaanlagen halten Feuchtigkeitsniveaus von 40 bis 60 %, das ist sehr vorteilhaft für Allergiker.

Lüftung
Zur Klimatisierung kann ggf. eine integrierte Lüftung gehören. Mechanische Lüftung wird aufgrund der heutigen Bauart von Häusern immer wichtiger. Die Zufuhr von Frischluft verhindert das „Sick-Building-Syndrom“ bzw. „Krankes-Haus-Syndrom“.

Filterung
Alle Geräte sind mit einem Filter ausgestattet. Der Filtertyp hängt vom Systemtyp und den Anforderungen des Kunden ab. Die Leistung eines Filters reicht vom Aufnehmen von Staub und Partikeln über Feinstaub und Pollen, Bakterien, Viren und Gerüchen bis hin zu Mikroben und Rauch.
Wichtig ist der Austausch der Filter in regelmäßigen Abständen. Wenn Sie die Filter zu spät austauschen, riskieren Sie, dass die übersättigten Filter anfangen, Bakterien zu verteilen, anstatt sie abzufangen.

Zugluft
Wenn die Anlage optimal ausgewählt wurde, tritt keine Zugluft auf. Die richtige Auswahl ist eine Aufgabe für Fachlpersonal und sollte von einem Installateur durchgeführt werden. Ein System mit einer zu niedrigen Leistung kann die gewünschte Temperatur nicht erreichen. Ein System mit einer zu hohen Leistung führt zu Zugluft und Schwankungen der Temperatur.